Förderanträge für Studien eingereicht!

Nachdem der Fördercall von „Mobilität der Zukunft 4“ am 21.5.2014 aufgemacht hatte, haben wir uns gleich darüber gestürzt. In mehreren Akkordierungstreffen wurden die Antragsanliegen geschärft, schließlich die Antragstexte erarbeitet und die Antragsformulare ausgefüllt.

Mittels der Sondierung Urbanes Mobilitätslabor Kaltenleutgebner Bahn soll erkundet werden, was die Voraussetzungen sind, um einen Forschungs- und Testbetrieb auf der Kaltenleutgebner Bahn aufzusetzen.

Und über das F&E-Projekt Tram on Demand wird das Tram on Demand-Konzept in allen Aspekten untersucht, um zu einer validen Entscheidungsgrundlage für eine allfällige weitere Umsetzung zu gelangen.

Der Forschungsverein „Tram on Demand“ hat ganze Arbeit geleistet! Allen voran unserer Obfrau DI Dr. Karin Mairitsch sei ein herzliches Dankeschön ausgesprochen. Sie hat die Fäden alle beieinander gehalten und den Antrag für das Mobilitätslabor finalisiert. Der Forschungs- und Entwicklungsantrag wurde von DI Dr. Harald Frey federführend betreut und DI Dr. Bente Knoll hat mit ihrer großen Expertise dafür gesorgt, dass wir den Boden nicht unter den Füßen verlieren. Weitere wichtige Beiträge kamen von DI Doro Erharter, Dr. Hans-Jörg Otto, DI Herbert Mayer, Dr. Hanno Zanier, DI Thomas Gruber, Dr. Christine Turetschek, Mag. Wolfgang Fitsch, Daniel Huber, Barbara Hofleitner, DI Johann Hartl und Mag. Sonja Kern. Ihnen allen ein riesiges Danke schön!

Und jetzt heißt es: Daumenhalten! 🙂

Karin Mairitsch, Herbert Meyer, Christian Apl und Doro Erharter

Karin Mairitsch, Herbert Meyer, Christian Apl und Doro Erharter übernehmen stellvertretend für das gesamte Forschungsteam eine „Tram on Demand“-Sachertorte anlässliche Abgabge der Anträge.

Advertisements

10. Oktober 2014: Große „Tram on Demand“-Präsentation und Diskussion

Mit der Einreichung der beiden Förderanträge am 25. September geht eine sehr arbeitsintensive Projektphase zu Ende. Das Forschungsteam hat sich jetzt gewiss einmal eine kleine Verschnaufpause verdient und wir warten nun auf die Förderentscheidungen, die im Dezember/Jänner getroffen werden.

Wir werden natürlich die Wartezeit nutzen und das Projekt breiter bekannt machen und zur Diskussion stellen und laden hiermit herzlich in Kooperation mit der Medienplattform Perchtoldsdorf zu dieser Veranstaltung ein:

Ankündigung TraMD 2014 10 10 - 72

Das Programm:

Ankündigung TraMD 2014 10 10 - Rückseite 72

Wir freuen uns schon sehr auf einen inspirierten und inspirierenden Abend!

 

Online-Petition gestartet!

Spätestens zum 25. September 2014 werden zwei Sondierungsstudien zur Förderung durch die FFG eingereicht und wir wollen ein erstes Stimmungsbildung erheben, wie sehr dieses Projekt durch die potenziellen künftigen NutzerInnen unterstützt wird.

Wenn Sie wollen, dass zumindest gründlich untersucht wird, inwieferne das Projekt umsetzbar ist, dann zeichnen Sie bitte die Online-Petition unter

-> https://www.openpetition.de/petition/online/wir-wollen-eine-innovative-strassenbahn-in-der-region-moedling

Vielen Dank! Je mehr politisches Gewicht für das Projekt gesammelt wird, umso eher gelingt die konkrete Umsetzung 🙂

Vorschau: am Freitag, den 10. Oktober 2014, findet im Perchtoldsdorfer Kulturzentrum, Beatrixgasse 5a, eine große Präsentations- und Diskussionsveranstaltung zum Thema „Tram on Demand“ statt, zu der wir jetzt schon herzlich einladen wollen.