FAQs 01

Lieber Markus,

danke für Dein Feedback!

Ja, das wäre eben die Herausforderung selbstfahrende Fahrzeuge einzusetzen, und ja, das ist ganz klar ein Forschungsprojekt. Das wäre eben der Plan, dass über die Forschungsschiene eine ausreichende Starthilfe zusammenkommt (freilich werden wir auch alle möglichen anderen Quellen anzapfen müssen) und sich die Tram früher oder später so weit selbst trägt, dass die Öffentlichen Hände den Kostenausgleich bewältigen können.

Eigene Gleiskörper wollen wir vermeiden. Es soll im Prinzip wie eine Straßenbahn einsetzbar sein. Es gibt auch schon mit der Kaltenleutgebner Bahn eine freie, zur Zeit ungenutzte Trasse, die erst vor wenigen Jahren teilweise generalsaniert wurde. Außerdem werden wir nicht umhin kommen, die Trasse bei weiterem Ausbau in die Straße zu verlegen, da für etwas anderes kein Platz ist oder die Aussicht nicht verstellt werden soll.

Die bereits bestehende Trasse ist auch der Grund warum wir mit der Kaltenleutgebner Bahn beginnen. Da ist schon sehr viel da und wir könnten im Prinzip sofort mit dem Probebetrieb starten, wenn es denn schon ein Fahrzeug gäbe. Ja und wenn der Probebetrieb so weit ist kann man von der Kaltenleutgebnerbahn aus nach und nach in Fläche verzweigen. Ein Anschluss an der 60er in Rodaun, wäre ein zweiter Ausbauschritt, ein erster wird sein, eine oder mehrere Ausweichen in die Strecke einzubauen. Ja und dann kann man Schritt für Schritt Richtung Süden wachsen, der alten Trasse des 360er sinngemäß folgen. Wenn wir es bis Mödling schaffen und die Tram gut angenommen wird, haben wir wahrscheinlich gewonnen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s